Fonic

Wer neue Kunden will, muss etwas bieten können. Das weiß man auch bei Fonic und schenkt Neuankömmlingen seit geraumer Zeit die SIM-Karte, wenn sie sich für den Tarif Fonic Classic entscheiden. Auf dem Papier verlangt man zwar eine Anschlussgebühr, diese gibt es aber samt kleinem Bonus zurück.

Die Vorteile der Fonic-Freikarte auf einen Blick:

  • kein Mindestumsatz, keine Vertragslaufzeit
  • einfacher 9-Cent-Tarif für SMS und Minuten
  • Kostenstopp ab 40 Euro
  • 10 Euro Startguthaben bei 9,95 Euro Bestellgebühr
  • 25 Euro Bonusguthaben bei Rufnummernmitnahme

Fonic vermarktet die mit dem Tarif Fonic Classic angebotene SIM-Karte zwar nicht als Freikarte, dem Kunden wird sie dennoch umsonst zur Verfügung gestellt. Der Discounter verlangt für die Bestellung eine Gebühr von 9,95 Euro, landet die Karte im Briefkasten des Empfängers, ist aber bereits ein Startguthaben von 10 Euro aufgeladen. Tatsächlich bekommt man die Karte somit kostenlos und 5 Cent zusätzlich geschenkt.

Keine Kostenfalle dank Kostenstopp

Als Prepaid-Tarif weiß der Fonic Classic durchaus zu überzeugen. Für Gesprächsminuten und Kurznachrichten kassiert Fonic faire 9 Cent und macht damit eines der preiswertesten Angebote auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Zusatzoptionen gibt es für den Tarif zwar nicht, mit dem 40-Euro-Kostenstopp brauchen aber auch fleißigere Handynutzer keine Angst vor überbordenden Ausgaben zu haben. Erreichen die monatlichen Kosten die 40-Euro-Grenze, berechnet Fonic weitere Gespräche und Nachrichten nicht mehr, solange diese an normale Inlandsanschlüsse gehen.

Zum Surfen ist die Fonic-Freikarte mit dem Fonic Classic nicht unbedingt geeignet, da es keine zubuchbare Internetflat gibt. Wer gelegentlich E-Mails abrufen will, braucht dennoch keine hohen Kosten fürchten. Mit einem Preis von 24 Cent pro versurftem MB ist der Fonic Classic ausreichend günstig.

Besonders lohnenswert ist die Bestellung der Freikarte übrigens für Nutzer, die ihre Handynummer vom vorherigen Anbieter mitbringen. Ihnen schenkt Fonic 25 Euro zusätzliches Startguthaben.

Erfahrungsbericht schreiben


Ihre Erfahrungen:
* Erforderlich

Fonic SKU UPC Model

Ab 40 Euro kostenfrei telefonieren

sagt  Oliver

Hallo,

hatte einmal die 40 Euro Grenze erreicht und dann damit gerechnet nicht mehr telefonieren zu können. Aber weit gefehlt, danach wurde es nur nicht mehr berechnet. Super! Wobei ich das sicher so schnell nicht mehr wiederholen werde ,-)

Oliver


Preiswert aber nicht billig

sagt  Eva-Maria

9 Cent pro Minute und 24 Cent pro MB ist für mich ok.
Die 25 Euro Extra-Guthaben habe ich mir gerne gefallen gelassen und bei meinem Nutzerverhalten reicht das eine ganze Weile.
Aufladen ist kinderleicht und flexibel.
Eine 1 von mir!

Eva-Maria


9 Cent, perfekt!

sagt  Konstanze

Ich telefoniere gerne in Wartezeiten, bei 9 Cent pro Minute ist das kein Vermögen und ich habe die Sicherheit das es nicht zu viel wird.
Bei 40 Euro ist ganz sicher Schluss! Da zahlt mein Freund mit seinem Vertrag mehr.


Nichts für Smartphones

sagt  Kai-Uwe

Habe meine Fonic Karte eben im neuen Handy probiert. Klar geht es aber es gibt keine Flatrate... für mich reicht es trotzdem.
Bei mehr Internetnutzen werde ich mich aber wahrscheinlich umsehen ob es etwas besseres gibt.

Kai-Uwe


alte Nummer und noch Geld geschenkt

sagt  Ingo

Habe meine alte Nummer behalten und so noch 25 Euro extra abgeräumt.
Die muss ich erst mal abtelefonieren. ,-)

Ingo


4.6 5.0 5 5 Hallo,hatte einmal die 40 Euro Grenze erreicht und dann damit gerechnet nicht mehr telefonieren zu können. Aber weit gefehlt, danach wurde es nur nicht mehr berechnet. Super! Fonic