simply

Der Mobilfunkprovider simply will es für den Kunden einfach halten. Dies spiegelt sich beispielsweise im simply clever 8 Cent-Tarif wieder, bei dem es weder eine feste Vertragslaufzeit noch einen Mindestumsatz gibt. Nicht einmal für die SIM-Karte muss gezahlt werden.

Die Vorteile der simply-Freikarte auf einen Blick:

  • einfacher 8-Cent-Einheitstarif
  • keine Verpflichtungen
  • zahlreiche optionale Flats
  • dank 5 Euro Startguthaben rechnerisch kostenlos

Berechnung der Kostenlosen simply Karte

  • + 5,00€ Startguthaben
  • + 25,00€ bei Rufnummermitnahme
  • – 4,95€ für das Startpaket
  • ——————————————–
  • 20,05 € GESCHENKT

Preislich eine absolute Ausnahme

Daran ändert auch der Umstand nichts, dass simply für das Startpaket von seinen Neukunden eine Gebühr von 4,95 Euro verlangt. Die Kosten werden direkt erstattet und landen in Form von 5 Euro Startguthaben auf dem Konto des Nutzers. Tatsächlich gewährt der Discounter so sogar einen kleinen Bonus.

„Discounter“ ist in diesem Fall eine durchaus treffende Bezeichnung, weil die Konditionen des simply clever 8 Cent-Tarifs äußerst preiswert sind. Mit nur 8 Cent für Gesprächsminuten und SMS in Inlandsnetze liegt simply preislich am untersten Ende der Skala. Nur wenige andere Anbieter sind ähnlich günstig, Provider, die die 8-Cent-Grenze unterschreiten, gibt es so gut wie gar nicht. Dass simply dennoch keine Vertragsbindung fordert, macht das Angebot nur noch attraktiver.

Flats für Telefonie, SMS und Internet

Überzeugen kann außerdem, dass der simply clever 8 Cent um verschiedene Optionen erweitert werden darf, was dem unterschiedlichen Nutzungsverhalten des Einzelnen Rechnung trägt. Benötigt man beispielsweise eine Flatrate für Festnetzgespräche, kann diese für 9,95 Euro im Monat gebucht werden, SMS gibt es für 12,95 Euro zum Pauschaltarif. Nutzer, die ein Smartphone besitzen und damit regelmäßig ins Internet gehen wollen, haben die Wahl zwischen vier Flatrates mit einem Inklusiv-Volumen zwischen 100 und 1.000 MB. Weil es diese schon ab 4,95 Euro monatlich gibt, ist der mobile Internetzugang im Grunde für jeden erschwinglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.