congstar

Die Telekom bietet ihre kostenlose Xtra Card nur periodisch an. Wenn gerade keine kostenlosen Karten verfügbar sind, es aber trotzdem ein Anschluss im Telekom-Netz sein soll, ist die Freikarte von congstar die richtige Wahl. Diese ist sogar um einiges flexibler als das Angebot des Mutterkonzerns.

Alle Vorteile der congstar Freikarte auf einem Blick:

  • 9 Cent für SMS und Minuten in alle Netze
  • Hohe Verbindungsqualität und Erreichbarkeit dank Telekom-Netz
  • keine Vertragsbindung, kein Mindestumsatz
  • zahlreiche zubuchbare Tarifoptionen
  • Beste D-Netz Qualität
  • Karte trotz Bereitstellungsgebühr rechnerisch kostenlos

 

Berechnung der Kostenlosen congstar Karte

  • + 25,00 € bei Rufnummermitnahme
  • - 9,99 für die SIM Karte
  • ——————————————–
  • 14,01 € GESCHENKT

Die kostenlose Xtra Card der Telekom bietet zwar einen äußerst günstigen Tarif für Telefonate und SMS, was dem Angebot fehlt, sind aber die Zusatzoptionen, mit denen sich der Tarif auf die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt. Genau diese bietet congstar bei der Prepaid-Karte äußerst zahlreich und erlaubt zudem flexible Laufzeiten, sodass jede Option binnen Monatsfrist gekündigt werden kann.

Größzügiges Flatrate-Angebot

Die Nutzer können dabei aus dem Vollen schöpfen: Angeboten werden beispielsweise eine congstar-Flat für SMS und Telefonate zu allen congstar-Anschlüssen, eine 100-Minuten-Option für alle Netze und verschiedene Surfflatrates, die abhängig vom Preis ein Inklusiv-Volumen zwischen 200 MB und 3 GB bieten. Die kleinste Internetflat für 30 Tage kostet dabei 7,90 Euro, die größte 19,90 Euro.

Verzichtet man darauf, eine der Flatrates zu buchen, rechnet congstar Gespräche, SMS und Internetausflüge zu einem günstigen Standardtarif ab. Dabei fallen pro Minute und SMS einheitlich 9 Cent an. Beim Surfen entscheidet das verbrauchte Volumen über die Kosten, wobei jedes MB von congstar mit 24 Cent berechnet wird.

Ob dies das richtige Abrechnungsmodell ist, kann man ohne Risiko austesten, da congstar lediglich das zuvor eingezahlte Guthaben belastet. Für den Start ins neue Netz stellt der Mobilfunk-Discounter Käufern der Prepaid-Karte 10 Euro zur Verfügung. Dadurch wird diese gleichzeitig zur Freikarte. Bei der Bestellung verlangt congstar zwar eine Bereitstellungsgebühr in Höhe von 9,99 Euro, diese landet so aber vollständig auf dem Guthabenkonto des Kunden.

Erfahrungsbericht schreiben


Ihre Erfahrungen:
* Erforderlich

congstar SKU UPC Model

Ein Tolles Valentinstags-Geschenk

sagt  Jessica

Habe die Karte von meinem Freund bekommen. Jetzt haben wir beide das gleiche Netz und meine Mutter bekommt keinen Anfall - Prepaid sei dank.
Ein tolles Geschenk - Danke!

Jessica


Kostenkontrolle und 1 A Netz

sagt  Sebastian

Mir war es wichtig ein gutes Handynetz zu haben, aber einen Vertrag wollte ich nicht. Jetzt habe ich alles was ich wollte zu meinem idealen Preis.


Auch mit dem größten Tarif noch günstig

sagt  Roland

Hallo,
hatte bis vor kurzem einen Vertrag bei der Telekom. Da dieser ausgelaufen war habe ich mich für die Congstar Prepaidkarte entschieden. Jetzt bin ich für nur noch 20 Euro im Monat unterwegs und bin sehr zufrieden. Gleiche Netzqulität aber flexibler als ein Vertrag.

Roland


Günstiger geht es nicht

sagt  T. Müller

Habe die kleinste Internetflat für mein Smartphone gebucht und kann jetzt für 7,90 im Monat auf das Telekom-Netz zugreifen.
Für mich ein ideales Paket ,-)


Congstar jetzt auch auf dem Handy

sagt  Robert R.

Hatte die ganze Zeit bereits den Internetanschluss über Congstar, jetzt ist es auch beim Handy meine Wahl.
Günstiger als die Telekom beim identische Netz.
Bisher hatte ich noch nie Probleme.

Grüße
Robert R.


Telekom Netz zu günstigem Preis

sagt  Doris

Hallo,
perfektes Netz bei 9 Cent pro Minute - was will man mehr!
Für jeden Bedarf das richtige Angebot.

Doris


5.0 5.0 6 6 Habe die Karte von meinem Freund bekommen. Jetzt haben wir beide das gleiche Netz und meine Mutter bekommt keinen Anfall - Prepaid sei dank.Ein tolles Geschenk - Danke!Jessic congstar